Ausbildung & Erfahrungen:

• Studium mit Diplomabschluß Sozialarbeit/Sozialpädagogik/FH ( Schwerpunkt Kulturarbeit ) in Mannheim

Parallel 1-Jährige Arbeit als Betreuer in der Strafgefangenenhilfe der JVA Mannheim & JVA Schwäbisch Gmünd.
Arbeit als Sozialarbeiter/Sozialpädagoge in einem sozialen Brennpunkt im Bereich der Offenen Jugendhilfe (u.a. Schwerpunkt „Jugend- und Medienarbeit“) beim Internationalen Bund für Sozialarbeit (IB). Sexualpädagogische Weiterbildung bei PRO Familia Mainz. Durchführung verschiedener sexualpädagogischer Seminare mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

• 3 Jahre Co-Leitung verschiedener, mehrwöchiger erlebnispädagogischer Ferienfreizeiten mit Kindern und Jugendlichen für das Stadtjugendamt der Stadt Mannheim.

• Ab 1980 Theater- u. Clown-Ausbildung an internationalen Theaterschulen (Ecole Philippe Gaulier/Paris, Scuola Pierre Byland/Verscio) in Pantomime, Clown, Maskenspiel, Körpertheater, Objekttheater, Zirkustechniken, Regie, u.a.m. Tausende Auftritte im In- und Ausland folgten, u.a. in Japan, USA, Hawaii, Frankreich, Ungarn, Polen, Italien, Dänemark, Holland, u.a.m. Auftritte in Varietés, TV-Sendungen, bei Festivals, Kreuzfahrten und zahlreichen Galas und Firmenveranstaltungen für die gesamte Wirtschaftsbranche. Gewinner verschiedener Kleinkunstpreise (s. „www.Larifari.de“) und (s.“www.Theater-mousse-au-chocolat.de„)

Co-Autor des allerersten deutschen Jonglierbüchleins (1981) zusammen mit Werner Pieper, „Jonglieren leicht gemacht“, Der Grüne Kraft Verlag, ISBN: 978-3-922708-74-2 mit über 60.000 Exemplaren das meistverkaufte deutsche Jonglierbüchlein für Einsteiger!

• 1989 Organisator des 1.Deutschen Improvisationstheater-Matches „Emscherblut Dortmund vs.“Mannemer Gummibärle“, Gründungsmitglied der Improtheatergruppe „DRAMA-Light/HD „. Fortbildung in Improvisationstheater (Dennis Cahill/Loose Moose Theatre/CAN, Bernd Witte/Elke Drews u.a.) und anschließend 5 Jahre bundesweite Improvisationstheater-Auftritte und Unterricht in Improvisation (Kunst und Regeln von Spontanität & Kreativität).

• Seit 1985 diverse Seminare und Workshops in der Erwachsenenbildung u.a. im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, (Teambuilding, Kommunikation, Konflikte, soziale Rollenspiele, Theaterarbeit im sozialen Feld, Medieneinsatz in der Sozialarbeit) für den Intern.Bund für Sozialarbeit (IB) mit Pädagogen, Erziehern, Lehrern, Sozialarbeitern und Studenten. Seminare und Workshops im Bereich Persönlichkeitsentwicklung mit Kindern & Jugendlichen, (Theater, Körpersprache, Improvisation, Clowning, Präsentation) für die Stadt Nagold und die Stadt Mannheim mit Jugendlichen, Pädagogen und Erziehern.

• Seit 1985 Besuch verschiedener persönlicher Weiterbildungen
im Veranstaltungsbereich (wie z.B. Sicherheitskonzepte f. Grossveranstaltungen, Versammlungsstätten-Verordnung, Bestuhlungs– u. Rettungswegeplanung, CAD-Zeichnen, Veranstaltungsleitung u.a.m.)
im Kreativbereich (v.a. Malen, Stepptanz, Trommeln, Zeichnen, Comics u.a.m.) und
im Persönlichkeits- und Gesundheitsbereich (Körperarbeit mit Feldenkrais, Atem- u. Entspannungs-techniken /PMR, Autogenes Training /AT, Meditation, Reiki I.+ II.Grad, Lachyoga, u.a.m.).

• 1995 Beginn der ehrenamtlichen Tätigkeit für den Verein „Lebenshilfe für Geistig Behinderte e.V., Mannheim“. (u. a. Entwicklung und Aufführung eines Theaterstücks mit geistig behinderten Menschen).

• 2004 Workshop „LIchtgestaltung“ bei Martemaria-Friederike Scheunemann (Lichtgestalterin an der Bayerischen Theaterakademie) in Mainz

• 1996 Aufbau einer professionellen Eventmarketing-Agentur mit europaweiten Aufträgen v.a. für Industriekunden. Konzeptionierung, Organisation und Durchführung von unterschiedlichsten Marketing-Live-Events mit bis zu 35.000 Personen. („www.KiK-Events.de“). Freelance Produktionsleitung, Ablauf- und Abendregie („www.Ablauf-Regie.de“) für Leadingagenturen im Eventbereich (u.a. Congresscentrum Rosengarten Mannheim, Messe Karlsruhe, brainworxs Produktlaunch Fa.Hobart, hellbegeistert, u.a.m.), sowie Regie, Supervising und Coaching für freie Theatergruppen und Inszenierungen (u.a.Blinklichter Theater, DunDu-Theaterhaus Stuttgart, Prof.Netwohr Solo, u.a.m)

• Seit 2009 Mitglied bei „Humorcare e.V.(Verein zur Förderung von Humor in Therapie, Pflege, Pädagogik und Beratung). Vorträge, Seminare und Workshops zu den positiven Auswirkungen des Humors in der Berufswelt und im Alltag (u.a. „Tübinger Humorwoche 2011“, “Oxaion Outside-Software-Kongreß 2011“, „BASF-SuS-Forum 2012“, Gesundheitszentrum Mannheim, Selbsthilfegruppen Böblingen u.a.m.). Weiterbildung in EFT-Technik /PEP (Klopfakupressur nach M.Bohne) und systemischer Therapie (nach G.Schmidt u.a.)

• Seit 2010 Mitglied im Marketingclub Rhein-Neckar.
Freie Trainertätigkeit für das Institut für gesundheitliche Prävention (IFGP) in Münster (i.bes. im Bereich Führung, Demographischer Wandel, Gesundheitsmanagement, Durchführung von betrieblichen Gesundheitszirkeln u.a.).

• Ausbildung zum zertif.Lachyoga-Leiter (nach M.Katari, Bad Meinberg), Reiki Level I + II Practitioner Ausbildung (L.Lippuner nach Dr.Usui),
Weiterbildung in E-O-L (Erfahrungsorientiertes Lernen, Stuttgart) und Provokativer Therapie/Beratung (nach Frank Farrelly von Noni Höfner).
Weiterbildung in Impact-Techniken (mit Dannie Beaulieu, Stuttgart),
• 2013 Ausbildung zum zertif. NLP-Practitioner + NLP-Master (INLPTA / O.Maetzing, Münster)
Weiterbildung in ZRM-Technik (Züricher Ressourcen Modell, von Maja Storch, WISL Wiesloch), und PEP (Prozessorientierte Energetische Psychologie nach M.Bohne, Hannover)
Ausbildung als zertif. wingwave©-Coach (Eilert-Akademie, Dirk Eilert, Wiesbaden)
• 2014 Ausbildung zum zertif.Fachtrainer für Impact-Techniken (Coaching-Akademie Bamberg, Pia Neubauer) und zertif.Hypnotiseur I+II Level. (TherMedius Institut, Darmstadt, Karlsruhe)
• 2015 Weiterbildung in Design Thinking (Dr.Tamara Carlton, Stanford Univ.Leadership Board, Mannheim).
Mitglied im neu gegründeten Verein „Kreativregion.de„, Metropolregion Rhein-Neckar.
• 2016 Ausbildung in ZRM(C), Züricher Ressourcen Modell, Grundkurs, (Yvonne Küttel, WISL Wiesloch)

• 2017 Veröffentlichung: „Wie kann NLP konstruktives Fehler-Manegement unterstützen?,Tredition Verlag Hamburg

• 2018 Ausbildung zum zertif.Veranstaltungsleiter für Events (Ibit-Institut) (Sabine Funk, Daniel Schlatter, Hamburg)
Veröffentlichung Beitrag in: „Charisma, Die Gabe Mernschen im Herzen zu berühren“, S.13″, Bert Udo Koch, Ich-Konzept-Verlag
Fortbildung in Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP), Grundkurs PEP I, (Dr.Michael Bohne, Hannover)

  • Dipl.Soz.arb./Soz.päd.(FH)
  • NLP-Master
  • Eventmanager & zertif.Veranstaltungsleiter/ VALeiter
  • Clown + Lachyoga-Leiter
  • klin.Hypnotiseur /Level II
  • ZRM-Practitioner I
  • Fachtrainer für IMPACT-Techniken
  • Wingwave©-Coach